Ausbau clever finanzieren

Platz ist in der kleinsten Hütte. Ein Kinderzimmer reicht nicht mehr? Sie wollen einen Rückzugsort? Oder Platz schaffen für Übernachtungsgäste? In all diesen Fällen kann der Ausbau Ihres Dachbodens die perfekte Lösung sein. Wie sieht’s auf Ihrem Dachboden aus? Lesen Sie hier, wie ein Ausbau auch finanziell klappt und Ihr Vorhaben bezahlbar wird.

Professionell planen

Bevor Sie Ihr Vorhaben in die Tat umsetzen, verschaffen Sie sich einen Überblick: Lässt die Statik Ihres Hauses den Ausbau auch zu? Fragen Sie im Zweifel einen Architekten. Dann tragen Sie die geplanten Maßnahmen zusammen:

  • Welche Dämmung ist am besten?
  • Wollen Sie Dachfenster für mehr Licht und Luft?
  • Sollen Heizkörper wohnliche Wärme schaffen?
  • Wo brauchen Sie Strom und wo Steckdosen?

Auch bei diesen Fragen hilft Ihnen ein Architekt oder ein Handwerker.

Realistisch kalkulieren

Mit den anfallenden Arbeiten im Blick können Sie die Finanzierung angehen. Eine zentrale Frage: Wie viel Geld kann ich in die Hand nehmen? Die Antwort liefert Ihnen der Finanzierungsrechner der BHW Bausparkasse.

Keine Sorge, Sie müssen keine komplizierte Rechnung aufstellen. Sie geben lediglich ein paar Beträge ein – und in wenigen Minuten haben Sie Ihren Finanzierungsplan aufgestellt. Im ersten Schritt stellen Sie Ihre Einnahmen den Ausgaben gegenüber. Der Rechner ermittelt so Ihren finanziellen Spielraum.

  • Zu den Einnahmen zählen vor allem das Nettoeinkommen bzw. die Rente, gegebenenfalls aber auch Kindergeld oder staatliche Förderung.
  • Klassische Ausgaben betreffen zum Beispiel Ernährung, Kleidung, Auto und Urlaub, aber auch Betriebskosten und Rücklagen für die Instandhaltung der eigenen Immobilie.

Clever finanzieren

Im zweiten Schritt können Sie die mögliche Höhe eines Darlehens berechnen. Sie hängt zum einen von Ihrem finanziellen Spielraum ab. Zum anderen spielen Zins- und Tilgungssatz eine Rolle.

Im letzten Schritt erfahren Sie die Raten zur Tilgung der jeweiligen Darlehenssumme. Das Prinzip dahinter: Die Monatsraten bleiben über Jahre gleich. Aber im Laufe der Zeit sinkt der Zinsanteil und der Tilgungsbetrag steigt. Dadurch reduziert sich die Restschuld immer weiter.

Sollten Sie die Ergebnisse des Finanzierungsrechners mit einem Berater besprechen wollen, wenden Sie sich gerne an uns.