Modernisieren - lohnt sich das?

Mit einer gezielten Sanierung lässt sich bares Geld sparen. Doch welche Maßnahmen bringen was speziell für Ihr Eigenheim? Mit diesen Online-Checks finden Sie es heraus.

 

 

 

Rund 77 Prozent der Wohngebäude hierzulande sind älter als 28 Jahre – so das Statistische Bundesamt. Von den insgesamt mehr als 19 Millionen Gebäuden stehen sogar mehr als 5 Millionen bereits länger als 60 Jahre. Entsprechend groß ist der Modernisierungsbedarf.
Welche Maßnahmen sich auch für Ihre Immobilie rechnen, zeigen Ihnen diese drei cleveren Tools:

  • Modernisierungs-Check: Wenn Sie erfahren möchten, welche Schritte für Ihr Haus sinnvoll sind
  • Energie-Check: Wenn Sie sehen möchten, wie viel Geld Sie mit den Maßnahmen sparen
  • Fördermittel-Check: Wenn Sie wissen möchten, ob der Staat Ihr Vorhaben unterstützt

Wichtig: Grundlage aller Checks sind Basisdaten über Ihr Gebäude. Halten Sie also Angaben wie Quadratmeterzahl oder Baujahr bereit.

  
Modernisierungs-Check

Der Modernisierungs-Check gibt Ihnen einen Eindruck vom wärmetechnischen Zustand Ihres Hauses – und der Wirtschaftlichkeit einer Modernisierung.

So funktioniert’s: Zuerst geben Sie Daten zum Gebäude, zu Energieverbrauch und -kosten sowie zur Heiz- und Wärmetechnik ein. Anschließend erfahren Sie, wo Sie im Vergleich zum Durchschnitt stehen. Danach können Sie verschiedene Modernisierungsmaßnahmen auswählen und sich im Detail anschauen, welche sich für Sie rechnen.
Tipp: Planen Sie für diesen Check etwa 15 Minuten ein.

Hier geht’s zum Modernisierungs-Check

Wenn Sie lediglich eine Einschätzung zur Höhe Ihrer Heizkosten suchen, nutzen Sie den Heiz-Check

   
Energie-Check

Eine energetische Sanierung soll Kosten sparen, die Umwelt schonen und den Wert der Immobilie sichern. Dieses Tool berechnet über den Energieverbrauch Ihres Hauses Einsparpotenziale durch entsprechende Maßnahmen.

So funktioniert’s: Neben den obligatorischen Angaben zum Gebäude werden Informationen zur Heizungsanlage abgefragt. Gut zu wissen: Sie bekommen auch ohne genaue Verbrauchszahlen ein Ergebnis. Anschließend können Sie einzelne Maßnahmen auswählen und sich beispielsweise die jährliche Einsparung anzeigen lassen. Die Schwerpunkte liegen bei Maßnahmen für Gebäudehülle und Heizung/Warmwasser inklusive Solarunterstützung.
Praktisch: Sie können gleich kostenlos und unverbindlich bis zu fünf Angebote von Handwerkern und Energieberatern aus Ihrer Region einholen.

Hier geht’s zum Energie-Check

   
Fördermittel-Check

Hierzulande gibt es diverse vergünstigte Darlehen oder Zuschüsse nicht nur für Bauherren, sondern auch für Modernisierer. Dieser Check nennt Ihnen die passenden Programme.

So funktioniert’s: Sie wählen Ihre Vorhaben im Bereich Heiz- und Wärmetechnik. Daraufhin sehen Sie die Fördermöglichkeiten etwa der staatlichen KfW Bankengruppe oder des Bundesamts für Wirtschaft und Ausfuhrkontrolle (BAFA). Neben bundesweiten Angeboten finden Sie auch Unterstützung speziell in Ihrem Bundesland.

Hier geht’s zum Fördermittel-Check

   
Alles rund ums Thema Modernisieren

Sie möchten Ihr Haus in Sachen Energieverbrauch fit machen für die Zukunft? Oder Wohnraum schaffen durch einen Dachausbau oder einen Wintergarten? Dann sind Sie bei Meine Modernisierung, einem Online-Angebot der Zeitschrift Wohnen, genau richtig.

     
Die Finanzierung Ihres Vorhabens

Sie haben sich für eine Modernisierung entschieden? Dann steht im nächsten Schritt die Finanzierung an. Bei BHW finden Sie neben Bausparangeboten auch günstige Darlehen für Ihr Vorhaben. Der Vorteil beim BHW Konstantdarlehen: Sie wählen die Höhe Ihrer Finanzierungsraten selbst. Bei schneller Rückzahlung bleiben sie über die gesamte Laufzeit stabil.
Tipp: Sie können dieses Darlehen auch online abschließen.