BHW

Sonstige Themen

Sonstige Themen/Produktinformationsblätter

Produktinformationsblätter für zertifizierte Altersvorsorge-Bausparverträge

Wozu Produktinformationsblätter?

Wissen Sie, was ein Produktinformationsblatt ist? Das Produktinformationsblatt ist ein Bestandteil Ihres geplanten Altersvorsorge-Bausparvertrags – einer, der für Sie als Kunde besonders wichtig ist. Denn darin stehen alle für Sie relevanten Informationen: insbesondere zu Leistungen, Garantien, Kosten und Risiken des geplanten Vertrags.

Im Produktinformationsblatt wird genau erläutert, wie der prognostizierte Verlauf Ihres Vertrags aussieht – mit den von Ihnen geplanten Einzahlungen und der geplanten Dauer bis zum Beginn der Auszahlungsphase.

Wie ein Produktinformationsblatt aussieht, ist im Detail gesetzlich vorgegeben. Das betrifft sowohl die optische Gestaltung (beispielsweise die Reihenfolge der dargestellten Informationen) als auch die erforderlichen Informationen, die jeder Anbieter auf dem Produktinformationsblatt angeben muss.   

Wohn-Riester kurz vorgestellt

„Wohn-Riester“ heißt eine durch staatliche Zulagen und durch Sonderausgabenabzug geförderte privat finanzierte Rente in Deutschland. Die Förderung funktioniert so: Wer selbst Beiträge in ein solches Altersvorsorgeprodukt zahlt (in einer vorgegebenen Höhe), kann dafür Zulagen erhalten. Diese Zulagen lassen sich mit den Beiträgen zusätzlich als Sonderausgaben steuerlich geltend machen.

Man nennt Wohn-Riester auch Eigenheimrente, dann wird die selbstgenutzte Immobilie in die Förderung mit einbezogen.

Über die Produkte und Fördervoraussetzungen der Riester-Förderung gibt es auch eine Broschüre des Bundesministeriums der Finanzen. Sie enthält ausführliche Informationen über „Vorsorgen und Steuern sparen“ sowie zum Thema „Produktinformationsblatt“. Diese Broschüre steht auf der Internetseite des Bundesministeriums der Finanzen zum Download bereit:
https://www.bundesfinanzministerium.de/Web/DE/Service/Publikationen/Broschueren_Bestellservice/broschueren_bestellservice.html

Man kann sie dort auch als Druckausgabe bestellen.   

Das Muster-Produktinformationsblatt zu Wohn-Riester

Neben den individualisierten Produktinformationsblättern gibt es auch Muster-Produktinformationsblätter mit standardisierten Daten. Das kann für Sie nützlich sein, wenn Sie sich bereits im Vorfeld einer Beratung selbst über die Vorteile der Riester-Förderung und die Zulagen informieren wollen.

Auf diesen Mustern wird gezeigt, wie der Riester-Vertrag für einen immer gleichen Musterkunden verlaufen würde – Vertragsbeginn und Geburtstag werden in dem Fall auf den 1. Januar des Jahres gelegt. Es gibt die Muster mit verschiedenen Vertragslaufzeiten. Allen gemeinsam ist: Die Auszahlungsphase (wird auch als Rentenbezugsphase bezeichnet) beginnt immer mit der Vollendung des 67. Lebensjahrs des Riester-Sparers.

Für den Musterkunden eines zertifizierten Riester-Vertrags gilt eine monatliche Beitragszahlung oder Tilgungsleistung in Höhe von 85 Euro. Außerdem wird für den Musterkunden eine Grundzulage in Höhe von 175 Euro unterstellt.   

So lesen Sie ein Produktinformationsblatt

Chancen-Risiko-Klasse
Um die Chancen und Risiken des angebotenen Produkts im Vergleich zu anderen zertifizierten Riester-Rentenprodukten besser einschätzen zu können, wird eine Chancen-Risiko-Klasse für jedes Produkt angegeben. Dafür gibt es die Klassen 1 bis 5. Chancen-Risiko-Klasse 1 bedeutet dabei „geringe Chancen/geringes Risiko“. BHW FörderBausparen Flex ist in der Risikoklasse 1 klassifiziert worden.

Modellrechnung
Die Modellrechnung zeigt eine Hochrechnung des geplanten Riester-Vertrags: Welches Kapital beziehungsweise welche monatliche Altersleistung kann sich ergeben, wenn die Ansparphase vorbei ist und die Auszahlungsphase beginnt? Dabei werden ggf. auch unterschiedliche Prognosen für die zukünftige Wertentwicklung des Vertrags unterstellt. Voraussetzung ist, dass der Riester-Sparer die Einzahlungen auch wie geplant tätigt.
Manchmal steht noch nicht fest, wann und zu welchen Bedingungen ein Riester-Sparer verrentet wird. Dann kann die monatliche Altersleistung auch noch nicht angegeben werden. In dem Fall steht in der Spalte für die monatliche Altersleistung „k. A.“, also: keine Angabe.

Darlehen
Bei einem Altersvorsorge-Bausparvertrag werden Sie an dieser Stelle über die geplante Bausparsumme und den voraussichtlichen Zuteilungszeitpunkt informiert.

Daten des Kunden
Hier stehen die Personendaten sowie Angaben zum geplanten Vertragsverlauf.

Anbieterwechsel/Kündigung
Unter diesem Punkt stehen wichtige Informationen für den Fall, dass der Vertrag später gekündigt werden soll oder der Kunde zu einem anderen Anbieter wechseln möchte.
Hier werden an dieser Stelle außerdem verschiedene Vertragslaufzeiten verglichen und aufgezeigt, welche Konsequenzen sich daraus ergeben.

Effektivkosten
Die Effektivkosten sollen für den Kunden transparent sein und geben an, um wie viele Prozentpunkte die Rendite eines Vertrags durch die Abzüge des Anbieters gemindert wird.
Achtung: Wenn Produkte zu unterschiedlichen Chancen-Risiko-Klassen gehören, sind ihre Effektivkosten nicht unmittelbar vergleichbar.
Die ausgewiesenen Effektivkosten beziehen sich stets auf den Fall, dass die Einzahlungen wie geplant erfolgen.   

Diese Website verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Durch die weitere Nutzung der Website stimmen Sie dem zu. Weitere Infos zu Cookies und deren Deaktivierung finden Sie hier.