Schreibtisch und Bürostuhl richtig auswählen

Ein Schreibtisch und ein passender Stuhl sind die Kernelemente eines Arbeitszimmers. Aber auch Regale und Möbel für Stauraum dürfen nicht fehlen. Bei der Auswahl eines geeigneten Schreibtisches sollten Sie neben genügend Beinfreiheit darauf achten, dass er mindestens 60 cm tief ist. Der ideale Abstand zwischen Computer und Augen liegt bei 50 bis 80 cm – je nach Sehkraft. Am komfortabelsten sind höhenverstellbare Tische. Bei nicht verstellbaren Varianten sollte ein Schreibtisch mindestens 70 cm hoch sein, je nach Körpergröße auch höher. Bei der Auswahl der Oberfläche sind warme und weiche Materialien von Vorteil. So fühlen sich Ihre Unterarme, bei langer Arbeit am PC, wohl.

Bei der Auswahl eines geeigneten Bürostuhls kommt es immer darauf an, wie lange und wie häufig Sie im Homeoffice arbeiten. Sollten Sie täglich oder über einen längeren Zeitraum im Büro sitzen, empfiehlt es sich, einen ergonomischen Bürostuhl zu nutzen. Diesen können Sie individuell auf Ihre Körperform und Sitzgewohnheit einstellen. Für weniger frequentierte Arbeitszimmer kann durchaus auch ein klassischer Stuhl, wie er auch an einem Esstisch stehen könnte, genutzt werden.

Ordnung und Stauraum sind Pflicht

Um Stauraum für Ordner und Co. zu schaffen, braucht es nicht immer den klassischen Aktenschrank. Auch Bücherregale und Wandelemente haben Stil. Wichtig ist, dass Sie mit Aufbewahrungselementen Ordnung schaffen, denn Ordnung im Arbeitszimmer bedeutet auch Ordnung im Büroalltag. Tipp: Stellen Sie Ordner und Arbeitsmittel, die Sie täglich brauchen, nicht direkt in Schreibtischnähe, sondern ein paar Meter entfernt. So integrieren Sie Bewegung in Ihren Arbeitsalltag.

Die lästigste Aufgabe bei der Büroeinrichtung: Wohin mit den vielen Kabeln? Sollte Ihr Schreibtisch keinen integrierten Kabelkanal haben, gibt es viele clevere und schöne Lösungen, um Kabel in Boxen oder Säcken zu verstecken. Hilfreich ist es, bereits bei der Einrichtung darauf zu achten, dass der Schreibtisch in unmittelbarer Nähe zu einer Steckdosenleiste positioniert wird.

Farbgestaltung und Licht

Die richtige Farbgestaltung in Ihrem Büro kann sich durchaus positiv auf Ihre Arbeitsweise auswirken. Arbeiten Sie vorwiegend kreativ, können warme Farben wie Rot, Orange oder Gelb Ihren Geist stimulieren. Bei stressigen Jobs streichen Sie Ihre Wände am besten in kühleren Farbtönen wie Grün oder Blau. Das beruhigt und regeneriert.
Idealerweise sollte ein Arbeitszimmer über ein Fenster, das genügend Tageslicht hereinlässt, verfügen. Lampen, die ausreichend Licht auf den Schreibtisch bringen, sind wichtig, damit Ihre Augen nicht überanstrengt werden. Ideal sind ca. 500 Lux und eine neutralweiße Lichtfarbe.