Neben den bunten Blättern und den kühleren Tagen bringt der Herbst auch eine ordentliche Menge Wind mit. Gerade zu dieser Jahreszeit sehen wir viele Drachen am Himmel. Wir verraten Dir, wie Du Deinen ganz eigenen Drachen basteln kannst. Ein selbst gebastelter Drachen sieht nicht nur toll aus, sondern bereitet in der Vorbereitung auch noch eine Menge Spaß.

Welches Papier zum Drachenbasteln?

Für unseren rautenförmigen „Eddy“-Drachen eignet sich am besten Transparent- oder Seidenpapier. Die Größe des Papiers hängt von den Längen Deiner Rundstäbe ab. Wir haben uns für die Längen 60 cm und 40 cm entschieden.

Du benötigst noch folgende Materialien:

  • Krepppapier
  • Zwei Rundstäbe (einen mit 60 cm und einen mit 40 cm Länge, mit einem Durchmesser von 4 mm)
  • Klebeband
  • Naturfaserband
  • Allzweckkleber
  • 4 Wäscheklammern
  • Drachenschnur
  • Bleistift
  • Schere
  • Zollstock (optional)

So einfach geht's:

Schritt 1: Zeichne mit einem Bleistift auf Deinem gewählten Papier ein Kreuz mit einer Länge von 60 cm und einer Breite von 40 cm. Verbinde nun die entstandenen Endpunkte miteinander, um die Kontur des Drachens zu erhalten. Das gezeichnete Kreuz dient später zur Orientierung, um die Rundstäbe zu befestigen.

Schritt 2: Schneide mit der Schere die Drachenform aus.

Schritt 3: Nimm nun die beiden Rundstäbe und lege sie so aufeinander, dass sie ein Kreuz ergeben und auf das rautenförmige Papier passen. Befestige das Kreuz entweder mit Klebeband oder mit dem Naturfaserband, indem Du es mehrfach umwickelst.

Schritt 4: Lege das Kreuz auf dein rautenförmiges Papier und befestige es an den Ecken mit dem Allzweckkleber. Damit nichts verrutscht und der Kleber gut trocknen kann, befestigst Du an jeder Ecke eine Klammer, die die Rundstäbe mit dem Papier zusammenhalten.

Schritt 5: Ist der Kleber an allen Enden gut getrocknet, kann jetzt die Drachenschnur befestigt werden. Befestige die Schnur dort, wo sich die beiden Rundstäbe überschneiden.

Schritt 6: Nun kannst Du den Drachenschwanz basteln. Schneide Dir ein Stück von dem Naturfaserband ab. Für die Schleifen verwendest Du Krepppapier, das Du in kleine Quadrate schneidest. Falte das Quadrat wie eine Ziehharmonika. Halte das Krepppapier in der Mitte zusammen und befestige es mit einem Knoten an dem Drachenschwanz. Mache das mit noch weiteren Krepppapier-Quadraten und befestige diese ebenfalls am Drachenschwanz.

Fertig ist Dein Drachen!