So langsam wird es bunt im Garten. Die Blätter beginnen sich zu verfärben, das erste Laub fällt von den Bäumen und die Abende werden kühler. Es gibt noch einige Dinge zu tun, um Ihren Garten bestens auf die kalte Jahreszeit vorzubereiten. Lesen Sie hier die wichtigsten Tipps für einen winterfesten Garten.

Den Rasen richtig auf die kalte Zeit vorbereiten

Es empfiehlt sich, den Rasen auf eine Höhe von etwa fünf Zentimetern zu mähen. So bietet er einen optimalen Kälteschutz und ist gleichzeitig nicht zu hoch, wenn der Schnee die Grashalme bedeckt. Blätter, Obst oder Schnittreste sollten nicht auf dem Rasen liegen bleiben. Sonst besteht die Gefahr, dass im nächsten Frühjahr an diesen Stellen der Rasen nicht mehr nachwächst.
Setzen Sie auf Herbstdünger, damit Ihr Rasen gut über die Wintermonate kommt. Dadurch wird der Rasen gegen Frost gestärkt und kann die notwendigen Kraftreserven einlagern.

Frost - was Sie beachten sollten

Schützen Sie Ihre empfindlichen Kübelpflanzen rechtzeitig vor dem ersten Frost, indem Sie sie am besten nach drinnen, zum Beispiel in den Keller, stellen. Haben Sie auch empfindliche Gartenpflanzen wie Gemüsebeete? Dann schützen Sie diese mit Vlies, Jutesäcken oder Reisig.
Befinden sich Wasseranschlüsse im Garten oder am Haus? Dann vergessen Sie nicht, den Wasserhahn abzudrehen, die Leitungen zu leeren und Aufsätze zu entfernen. Auch sollten Sie vor dem ersten Frost Gartenschläuche, Gießkannen und Regentonnen entleeren. Insbesondere Gartenschläuche sollten nicht draußen überwintern, verstauen Sie sie daher im Keller oder in einem Gartenschuppen.

Gartenmöbel richtig schützen

Reinigen Sie gründlich Ihre Gartenmöbel und andere Gartengeräte wie Schaufeln und Spaten. Holzmöbel benötigen je nach Holzart zusätzlich eine Imprägnierung. Wenn Sie keine Möglichkeit haben, die Möbel während der Wintermonate im Haus einzulagern, sollten sie zumindest mit einer Abdeckung geschützt werden. Dies verlängert die Lebensdauer Ihrer Möbel und erleichtert Ihnen die Pflegearbeiten im Frühjahr. Denken Sie auch daran, Sitzkissen und Polster spätestens jetzt einzulagern.

Vogelhaus

Der Winter ist nicht nur für die Pflanzen in Ihrem Garten eine Herausforderung, sondern auch für Vögel. Denn sobald Frost und Schnee kommen, haben Vögel Schwierigkeiten, Nahrung zu finden. Mit einem Vogelhaus oder einem Futterspender können Sie daher den kleinen Tieren helfen.