Der Frühling kommt – garantiert. Darauf kann man sich verlassen. Doch die Zeit bis dahin kann ganz schön lang werden, besonders bei tristem und regnerischem Wetter. Da ist Vorfreude auf das Grün und das wunderbare Farbenmeer angesagt. Beides gibt Energie, um die letzten Tage des trüben Winters zu überstehen.

Natürlich kann man auf den offiziellen Frühlingsanfang warten, doch schon am 12.03.20 ist der sog. „Pflanz-eine-Blume-Tag“ und damit gleichzeitig eine gute Gelegenheit für den Garten- und Pflanzstart. Dieser Ehrentag des Blumen-Pflanzens wurde in den USA bestimmt – allerdings ist über diesen „National Plant a Flower Day“ nicht viel bekannt: weder das genaue Datum noch die Hintergründe, die zu diesem Tag geführt haben. Am gleichen Tag wird der National Milky Way Day gefeiert, der sich um den Schokoriegel Milky Way dreht. Darüber, ob es hier einen Zusammenhang gibt, kann man nur spekulieren. So reiht sich ein möglicherweise kurioser Feiertag in den Jahreskalender für die ganze Welt. Vielleicht starten Sie ja auch lieber mit dem Blumenpflanzen …

 

Die beliebtesten und wahrscheinlich bekanntesten Frühlingsblumen im März sind:

  • Krokusse
  • Ranunkeln
  • Tulpen
  • Schneeglöckchen
  • Primeln
  • Stiefmütterchen
  • Hyazinthen
  • Narzissen

Unser Tipp:
Fahren Sie in das nächste Garten-Center oder die nächste Gärtnerei. Schauen Sie, was Ihnen gefällt, und pflanzen Sie die Pflänzchen in Ihren Garten. Auch wenn Sie keinen eigenen Garten besitzen, können Sie diese Blumen problemlos in große und kleine Blumentöpfe auf dem Balkon oder der Terrasse postieren. Dabei sollte man das regelmäßige Gießen nicht vergessen und auf genügend Licht achten.

Ob nun zum Frühlingsbeginn oder zum „Pflanz-eine-Blume-Tag“ – Sie sollten das Leben genießen nach dem Motto: Nutze den Tag, um wunderbare Frühlingsblüher zu pflanzen oder die eigene Wohnung mit einem frischen Naturkunstwerk zu verschönern.