Tipp 1: Bauen Sie hoch hinaus

Für kleine Wohnungen gilt: Nutzen Sie hohe Decken und Wände für Stauraum oder als Schlafgelegenheit. Hochbetten oder Deckenregale sind ideal, da Sie die Fläche unterhalb zusätzlich nutzen können.

Tipp 2: Der richtige Anstrich

Bei der Auswahl Ihrer Wandfarben sollten Sie auf Kontraste setzen. Dunkle Farbflächen kombiniert mit hellen Farbflächen verleihen Ihren Räumen zusätzliche optische Tiefe.

Tipp 3: Weniger ist mehr

Kleine Räume wirken oft wesentlich größer, wenn Sie nicht zu vollgestellt sind. Fragen Sie sich bei der Einrichtung unbedingt, welche Möbel und Gegenstände Sie wirklich brauchen.

Tipp 4: Wandflächen sinnvoll nutzen

Zusätzlichen Stauraum können auch Regale an Wandflächen bieten. In kleinen Apartments können Sie Wände ideal auch bis unter die Decke nutzen. Das schafft enorm viel Platz.

Tipp 5: Spieglein, Spieglein an der Wand

Große Spiegel an den Wänden lassen kleine Räume wesentlich größer wirken. Achten Sie bei der Platzwahl darauf, dass der Spiegel genügend Tageslicht reflektiert, dann wirkt Ihr kleines Apartment optisch noch größer.

Tipp 6: Lassen Sie Licht herein

Kleine Räume wirken größer, wenn sie lichtdurchflutet sind. Setzen Sie auf helle oder transparente Vorhänge. Sie dienen als Sichtschutz, lassen aber zudem genügend Tageslicht in Ihre Wohnung.

Tipp 7: Besser drahtig als massiv

In kleinen Räumen sollten Sie weitestgehend auf massive, große Möbelstücke verzichten. Sie nehmen oft einen großen Teil des Raumes ein und lassen ihn kleiner wirken. Besser Sie setzen auf luftige Drahtmöbel und filigrane Möbelstücke.

Tipp 8: Öffnen Sie die Türen

Wenn Sie die Möglichkeit dazu haben, sollten Sie Türen entfernen oder zumindest öffnen. Dieser einfache Trick macht aus zwei Räumen einen Raum und lässt ihn weitläufiger und größer erscheinen.

Tipp 9: Licht von allen Seiten

Einheitliche Deckenbeleuchtungen sind zwar praktisch, aber leider ungünstig für kleine Räume. Die Schatten lassen Ihre Räume schrumpfen. Setzen Sie lieber mehrere Lichtquellen an unterschiedlichen Positionen. Angestrahlte Decken und Wände schaffen optisch mehr Platz.

Tipp 10: Doppelt gemoppelt

Ob Klapptisch, Schrankbett, Schlafsofa oder Bettkasten: Es gibt viele Möbel, die doppelt genutzt werden können. Ideal für alle, die nicht so viel Platz haben.