Wohnungsbauprämie

Bald mehr Wohnungsbauprämie

Ab 2021 gibt es deutlich mehr Geld vom Staat. Profitieren Sie durch Aufstockung der Einkommensgrenzen bei der staatlichen Förderung "Wohnungsbauprämie" vom Staat. Nun lohnt sich das Sparen für Bau, Kauf oder Renovierung Ihres Eigenheims noch mehr.

Für alle Bausparer ab 16 Jahren

Für Ihr Wohneigentum gibt es gute Gründe. Einer der wichtigsten ist die hohe Wohnqualität. Wo sonst haben Sie so viele Freiheiten, die eigenen vier Wände zu gestalten? Den Weg zum eigenen Haus oder zur Eigentumswohnung fördert der Staat seit 1952 mit der Wohnungsbauprämie:

  • Sie zahlen jedes Jahr mindestens 50 EUR in einen Bausparvertrag ein.
  • Vom Staat gibt es 45,06 EUR für Alleinstehende als Geschenk dazu – Für Verheiratete sogar 90 EUR; ab 01.01.2021 sogar bis zu 70 EUR für Alleinstehende und 140 EUR für Verheiratete.

 

Das können Sie bereits mit 16 Jahren beginnen und sich die Wohnungsbauprämie sichern. Denn auch wenn man in jungen Jahren meist noch nicht genau weiß, wohin die Reise geht: Später ist man über Wohneigentum vielleicht ganz froh. Und auch darüber, unabhängig zu sein von einem Vermieter oder von Mietsteigerungen.Und auch die Altersvorsorge ist ein guter Grund, den Traum vom Eigenheim in die Tat umzusetzen. Wer finanziell rechtzeitig vorsorgt, schafft beste Voraussetzungen, um im Ruhestand schuldenfrei in den eigenen vier Wänden zu leben.

Die nächsten Schritte zu Ihrem Vermögen

  1. Berechnen Sie Ihren Antrag direkt online oder vereinbaren Sie einen Termin für ein Beratungsgespräch.
  2. Informieren Sie sich auf Wunsch im Vorfeld.
  3. In einem ausführlichen Gespräch entwickeln wir zusammen mit Ihnen die Bauspar-Lösung, die zu Ihren persönlichen Vorstellungen passt.

Mindestbeitrag

Wenn Sie im Jahr 512 Euro in Ihren Bausparvertrag einzahlen, können Sie die volle Prämie ausschöpfen. Bei Verheirateten gilt der doppelte Betrag, also 1.024 Euro im Jahr. Ab 2021 beträgt die maximale Prämie 70 Euro für Singles / 140 Euro bei Verheirateten und Verpartnerten.

Prämie

Am Jahresende bekommen Sie vom Staat einen Zuschuss von 8,8 %1 auf Ihr gespartes Geld, maximal 45 Euro. Ab Januar 2021 erhöht sich dieser Zuschuss auf 10%1. Um Wohnungsbauprämie zu erhalten, müssen Sie mindestens 50 Euro im Jahr einzahlen.

Einkommensgrenze

Um Anspruch auf die Wohnungsbauprämie zu haben, darf Ihr zu versteuerndes Einkommen als Single höchstens 25.600 Euro betragen. Für Verheiratete und Verpartnerte liegt die Grenze bei 51.200 Euro. Diese Grenzen werden ab Januar 2021 für Singles auf 35.000 EUR und für Verheiratete und Verpartnerte auf 70.000 EUR angehoben.

1 Es gelten bestimmte Voraussetzungen und Einkommensgrenzen

Ihr Einkommen

Ob Sie von der Wohnungsbauprämie profitieren können, entscheidet die Höhe Ihres zu versteuernden Bruttoeinkommens. Brutto Arbeitslohn 2020 in EUR (unter Berücksichtigung der dem Arbeitnehmer zustehenden Pausch- und Freibeträge und der Voraussetzung, dass keine anderen Einkünfte vorliegen)

Bruttoeinkommen ohne Kind 1 Kind 2 Kinder 3 Kinder
Ledig  31.600 EUR 38.375 EUR 43.100 EUR 47.900 EUR
Verheiratet
(nur einer arbeitet)
61.300 EUR  69.400 EUR 77.600 EUR 85.400 EUR
Verheiratete
(beide arbeiten)
63.300 EUR 72.100 EUR 81.100 EUR 90.200 EUR

Keine Gewähr für Richtigkeit und Vollständigkeit der Tabellen und Angaben

Sprechen Sie mit unseren Experten